05. Dezember 2012

Zu Gast beim “Seniorenverein Ziegelrodaer Forst” e.V.

Unsere langjährigen Partner vom “Seniorenverein Ziegelrodaer Forst” e.V. hatten zur Weihnachtsfeier nach Lodersleben in das Vereinshaus “Quernetal” eingeladen.
Reinhard Hirsch und Richardt Patzelt waren der Einladung gefolgt und haben herzliche Grüße unseres Vereins überbracht; natürlich wurden auch Pläne für eine gemeinsame Bootstour über den Geiseltalsee geschmiedet.

05./06. Dezember 2012

Pflegearbeiten am Irrgarten “Im Urpferdchen”

In diesem Jahr hat unser Verein die Pflegearbeiten am Irrgarten übernommen.

22. September 2012

Landesbergparade in Plessa

Anläßlich der Feierlichkeiten zu den Jubiläen am 22. September 2012:

10 Jahre Landesverband Brandenburg-Berlin der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. und 80 Jahre Orchester der Bergarbeiter Plesse e.V.

repräsentierten die Bergkameraden unseres AK Bergbaubautradition das Geiseltal als Teilnehmer der farbenprächtigen Bergparade und bei der anschließenden Abschlusszeremonie am Kraftwerk Plessa.

22. September 2012

Wanderung „Goldener Herbst im Geiseltal“

Die diesjährige Herbstwanderung führte vom Hafenplatz der MARINA Mücheln zu unserer Schutzhütte auf der Halbinsel. Unterwegs erläuterte Herr Thomas Patzer, Geschäftsführer GEIELTALSEE CAMP, die geplante Entwicklung am Campingplatz und dem Bereich des Badestrandes.
Am Ende der Halbinsel bot sich den Wanderern ein herrlicher Blick über den Flachwasserbereich.
Nach ca. 5 km Fußmarsch hatten sich alle Beteiligten eine kräftige Mahlzeit aus der Gulaschkanone des Partyservice Schmiedel verdient, und wer den Wellen trotzen wollte, der konnte den Seeweg zurück zum Hafen Mücheln nutzen.

Alle Wanderer bekräftigten die Absicht – wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!!!

Fotos: Frithjof Kapitzke

08. September 2012

Vereinsboot

Am 08.09.2012 wurden unsere Moderatoren in die Bedienung des neuen Vereinsbootes eingeweiht.

Nach entsprechender Übung soll das Boot dann ab der Saison 2013 allen Vereinsmitgliedern für kleine Rundfahrten auf Antrag zur Verfügung stehen.

01. September 2012

Platzkonzert am Bootsanleger des IFV “Geiseltalsee” e.V.

Das 1. Platzkonzert auf der Halbinsel war ein voller Erfolg.
Bei herrlichem Spätsommerwetter genossen zahlreiche Besucher das Seeambiente am Schiffsanleger und nutzten die Möglichkeit einer Bootsfahrt über den Geiseltalsee.

Nach der zweiten Seefreigabe (siehe Pressespiegel) besuchten uns die Wirtschaftsministerin Frau Prof. Dr. Birgitta Wolff und der Landtagsabgeordnete Herr Steffen Rosmeisl.

Die vorherrschende Meinung war – prima und weiter so !!!

Dank an alle Aktiven unseres Vereins, die beim Auf- und Abbau des Zeltes mitgewirkt haben!

11. August 2012

Grußwort des IFV „Geiseltalsee“ e.V. zur Seefreigabe am 11.08.2012

Vom Vorstand und von allen Mitgliedern des IFV “Geiseltalsee” e.V. übermittle ich Grüße und die besten Wünsche für den heutigen Tag und für die weitere Entwicklung zum Vorteil unserer Heimat – dem Geiseltal.
300 Jahre hat der Braunkohlenbergbau unser Geiseltal geprägt und landschaftlich
tiefgreifend geformt.
20 Jahre lang haben wir mit viel Zuversicht und Optimismus die Sanierungsarbeiten der LMBV aufmerksam begleitet.
Seit über einem Jahr ist das Sanierungsziel – Schaffung des Geiseltalsees – erreicht, und ab heute sind die Voraussetzungen geschaffen, dass wir den Geiseltalsee nun auch nutzen können.
Es wird noch eine gewisse Zeit dauern, bis wir auf dem Wasser die ganze Schönheit unseres Geiseltalsees genießen und erleben können. Trotzdem – die heutige Teilfreigabe ist ein epochales Ereignis über welches wir uns riesig freuen!
Am heutigen Tag wird für unsere Geiseltaler Heimat im Buch der Geschichte ein
völlig neues Kapitel aufgeschlagen. Jetzt liegt es an uns selbst, dass wir dieses
Kapitel mit dem Geiseltalsee fruchtbringend und nachhaltig zum Wohle unserer
Heimat mit Leben erfüllen.

14. Juli 2012

Bergmannsfest

Obwohl wir noch nicht auf’s Wasser durften war das diesjährige Bergmannsfest mit ca. 300 Besuchern ein voller Erfolgt. Das gibt unseren aktiven Mitgliedern Kraft und Zuversicht für die Organisation weiterer Veranstaltungen, so zum Beispiel das 1. Platzkonzert auf der Halbinsel am 1. September mit hoffentlich dann möglichen Bootsfahrten über den Geiseltalsee.

08. Juli 2012

Festumzug zum 16. Sachsen-Anhalt-Tag in Dessau-Roßlau

Am Sonntag den 08.07.2012 nahm unserer Verein vertreten durch den Arbeitskreis Bergbautradition am großen Festumzug anlässlich des 16. Sachsen-Anhalt-Tages in Dessau-Roßlau teil.

Vor einer prächtigen Kulisse vor vielen tausend Besuchern erhielten unsere Bergleute immer wieder Beifall. Sogar das „Steigerlied“ wurde spontan von einigen Zuschauern angestimmt. Der Einsatz unserer Bergleute war eine gute Werbung für unsere Region und insbesondere auch für unseren Verein.

30. Mai 2012

Badestart am Geiseltalsee?

Leinen los zum Hafenfest?
GEISELTALSEE Das Land genehmigt eine Teilfreigabe für den Bereich Mücheln
und Stöbnitz. Ab Ende Juli sind Baden und Wassersport erlaubt.
VON DIANA DÜNSCHEL

BRAUNSBEDRA/MZ. Baden und Wassersport sind ab Ende Juli im Geiseltalsee möglich – zumindest im Bereich Mücheln und Stöbnitz bis zur Halbinsel und damit bis zum Bootsanleger des Interessen- und Fördervereins „Geiseltalsee“.
Das Ministerium für Wirtschaft Sachsen-Anhalt wird die Teilfreigabe für ein fünf
Quadratkilometer großes Seegebiet genehmigen. Allerdings bleibt das Gewässer
weiter unter Bergaufsicht. Außerdem gehören monatliche Böschungskontrollen
und quartalsmäßige Messungen zum zukünftig vorgeschriebenen Überwachungsprogramm.
Das wurde am Donnerstagnachmittag nach der Sitzung der Arbeitsgruppe Wissenschaft und Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion in Braunsbedra bekannt gegeben. Teilnehmer waren Vertreter des Ministeriums, des Bergbausanierers LMBV,
Gutachter, Saalekreis-Landrat Frank Bannert (CDU) und die Bürgermeister der
Anrainerkommunen. Zwar spreche für den Bereich Braunsbedra nichts dagegen,
dass der See dort auch einmal genutzt werden könne, fasste der Arbeitsgruppenvorsitzende Ulrich Thomas den Bericht der vom Land beauftragten Gutachter zur Böschungs-Sicherheit zusammen. Doch die Datenlage reiche im Moment noch nicht aus.

Wahrscheinlich könne Ende des Jahres dazu eine klare Auskunft gegeben werden. Sanierungsmaßnahmen seien erforderlich, um bereits eingetretene
Rutschungsschäden an der Böschung zu beheben und die Standsicherheit dauerhaft herzustellen, ergänzte Staatssekretär Michael Richter vom Wirtschaftsministerium.
„Das ist ein guter Tag für das Geiseltal und im Moment das Machbare“, reagierte
der Landrat. Der Kreis werde sich sputen, die Allgemeinverfügung zu erarbeiten.
Darin wird dann genau stehen, wie und von wem der See genutzt werden darf, ob
zum Beispiel nur Segel- oder auch Motorboote zugelassen werden.
Andreas Marggraf (parteilos), Bürgermeister von Mücheln, hatte gleich ein passendes Datum für den verspäteten Saisonstart parat: den 21. Juli, wenn das Hafenfest stattfindet. „Das heute sind sehr freudige Nachrichten. Wir haben alle lange genug dafür gekämpft“, sagte er.

MZ-31. Mai

Mit Transparenten forderten Geiseltalsee-Anwohner am Mittwoch in Braunsbedra die sofortige See-Freigabe. (FOTO: PETER WÖLK)

Auch Braunsbedras Stadtoberhaupt Steffen Schmitz (CDU) zeigte sich nicht allzu sehr enttäuscht. Im Gegenteil. „Die Teilfreigabe ist ein großer Schritt nach vorn. Auch für den Bereich Braunsbedra besteht keine akute Gefahr. Natürlich ist es wichtig, jetzt schnell die noch notwendigen Erkenntnisse für eine künftige Nutzung zusammenzutragen. Doch bis dahin können wir die Segel zumindest sehen.“ Es sei ein historischer Tag, hieß es seitens der LMBV. „Die Gutachter haben unsere fachliche Meinung bestätigt. Wir werden jetzt mit ihnen weiter zusammenarbeiten und alles daran setzen, die Datenlage zu vervollkommnen“, erklärte Klaus Zschiedrich, Prokurist und oberster Ingenieur der LMBV.
Vor dem Hotel am Markt Braunsbedra, wo das Treffen stattfand, brach nach der
Verkündung der Teilfreigabe Jubel aus. „Jetzt knallen die Sektkorken“, lachte Uwe Gibson, Chef einer örtlichen Segelschule. Gemeinsam mit der Familie Patzer, die in Stöbnitz einen Campingplatz errichten möchte, hatte er hier eine spontane Demonstration auf die Beine gestellt. „Geiseltalsee – nur gucken, nicht anfassen“ und „Seefreigabe sofort“ stand auf Bannern, die den Teilnehmern bei ihrer Ankunft entgegengehalten wurden. Die wurden natürlich sofort wieder zusammengerollt.
„Gleich heute werden wir uns mit dem Ministerium in Verbindung setzen, um uns
zu erkundigen, wie es mit unserem Fördermittelantrag für den Bau des überregionalen Strandbereichs Stöbnitz weitergeht“, nahm sich Andreas Marggraf bei der Heimfahrt vor.

19. Mai 2012

Wanderung zur Leinblüte

Die Wanderung zur Leinblüte im Geiseltal war in diesem Jahr wieder gut besucht. Ca. 40 Natur- und Wanderfreunde haben den langen Weg über die Halbinsel bei herrlichem Wetter auf sich genommen und viel Interessantes über den Naturraum und die Situation rund um den Geiseltalsee erfahren. Bemerkenswert war, dass viele Besucher aus dem Raum Weißenfels an der Wanderung teilnahmen.
Ein Höhepunkt war wie immer die Rast an der Wetterschutzhütte, wo Herr Schmiedel die Gäste aus der Gulaschkanone versorgte.

17. Mai 2012

Freud und Leid am Himmelfahrtstag

Wie in jedem Jahr war die Halbinsel am Himmelfahrtstag wieder ein beliebtes Ausflugsziel. Bei schönem Maiwetter trafen sich hunderte Ausflügler (Wanderer und Radfahrer), um den Aufenthalt in freier Natur zu genießen.
Leider wurde der allgemeine positive Eindruck durch übermütige Zerstörung einer jagdlichen Einrichtung (Beobachtungskanzel) getrübt . Derartige Aktionen sollten in Zukunft bitte unterbleiben; das Bemühen des IFV “Geiseltalsee” e.V. um einen naturverbundenen Erlebnis- und Erholungsbereich mitten auf der Halbinsel im Geiseltalsee hat derartiges Verhalten nicht verdient, danke für die Zukunft!

Mai 2012

Aufstellen eines Elektro-Containers

Die Einhausung für das Notstromaggregat wurde aufgestellt, wofür wir uns besonders bei der ARS GmbH für Beschaffung, Lieferung und den Aufbau bedanken, und wir danken der TOTAL-Raffinerie Leuna für die geleistete finanzielle Unterstützung.

09. Mai 2012

Neues vom Grillplatz

Der Grillplatz an der Wetterschutzhütte hat eine neue Überdachung bekommen, die sich perfekt in das Hütte-Ensemble einfügt.
Beim Bau hat uns die Stadt Mücheln mit fachkundigem Personal unterstützt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken!

29. April 2012

Feier zum 85. Geburtstag von Willi Teubner

 

Über 200 Gratulanten hatten sich zu Ehren des Jubilars und langjährigen Vereinsmitglieds – Bergkamerad Willi Teubner – anläßlich seines 85. Geburtstages in der St. Barbara-Halle versammelt, um gemeinsam die Lebensleistung des Jubilars zu würdigen – siehe im “Pressespiegel” “Huldigung für ein Urgestein der Kohle”.

Auch für unser Vereinsleben hat Willi Teubner viel getan, denn es ist seiner ganz persönlichen Initiative zu verdanken, dass wir heute über einen Arbeitskreis Bergbautradition verfügen, in dem über 30 Bergkameraden die Geiseltaler Bergbaugeschichte pflegen und bewahren.

12. April 2012

Startfahrt zum Saisonbeginn 2012

Wie in den vergangenen Jahren unternahmen die “Touristiker” unseres Vereins zu Beginn der Saison 2012 eine gemeinsame Rundfahrt, um sich über Neuheiten am Geiseltalsee zu informieren. Die Moderatoren und Mitarbeiter der Verwaltung verschafften sich an diesem Tag das Rüstzeug für den zu erwartenden Besucheransturm.

Irritationen bereitete allein die Feststellung, dass an den Zugangswegen zum Wirtschaftsweg rund um den Geiseltalsee neue Verkehrsschilder aufgestellt worden sind. Doch wir sind für den Fortgang unserer Rundfahrten zuversichtlich, da uns die Genehmigung für die Benutzung des Wirtschaftsweges von der LMBV mbH für das Jahr 2012 vorliegt, und wir haben darüber hinaus einen Antrag auf Erteilung einer Sondergenehmigung seitens des Straßenverkehrsamtes des Saalekreises gestellt.

01. April 2012

Saisoneröffnung 2012

Der Pendelverkehr zur Halbinsel und Schutzhütte wurde den ganzen Tag über sehr gut genutzt wurde. An der Hütte bot Herr Schmiedel aus der “Gulaschkanone ” schmackhafte Erbsensuppe und leckeren Gulasch .
So wie zur Saisoneröffnung wird Herr Schmiedel dieses Angebot im Sommer auch wieder an den Wochenenden für die hoffentlich zahlreichen Besucher bereithalten.
Vorerst verbleibt uns nur das Warten auf die Seefreigabe!

28. März 2012

Schachtarbeiten an der Wetterschutzhütte

Laufende Arbeiten zur Stromversorgung:

10. März 2012

Mitgliedervollversammlung / Wahlversammlung

in der Zentralwerkstatt Pfännerhall in Braunsbedra.
An der Wahlversammlung nahmen 100 Vereinsmitglieder teil. (39,53 %), die Beschlussfähigkeit war damit gegeben. Leiter der Wahlkommission war Herr Günther Dörfer

Das Wahlergebnis für den neuen Vereinsvorstand für die Legislaturperiode
10.03.2012 bis 2014:
Vorsitzender Herr Reinhard Hirsch
1. Stellvertreter Herr Thomas Tribulowski,
2. Stellvertreter Herr Udo Wurzel,
Schatzmeisterin Frau Ingeburg Lehmann
Leiter der Arbeitskreise (AK):
AK Bergbautradition Herr Lothar Mall,
AK Öffentlichkeitsarbeit Frau Kirsten Stadler,
AK Landschaftsgestaltung / Bau Herr Siegfried Hanke
Revisionskommission Herr Gerhard Ude, Frau Hannelore Erdmann, Frau Christine Dörfer

Herr Förtsch von der Marketinginitiative „geiseltalsee.de“ hielt einen Vortrag zur wirtschaftlichen Situation am Geiseltalsee.
Zur Beschlussfassung kamen erstens die Erhöhung des Kalenderverkaufspreises
von 7 auf 8 Euro und zweitens die Erhöhung des Kalenderbeitrages der Mitglieder von 3,50 auf 6 Euro ab dem Jahr 2013.

Arbeitsziele im Jahr 2012:
Pflege und Bewirtschaftung unserer Halbinsel (Schutzhütte, Bootsanleger, Wege und Grünflächen)
laufende Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit „geiseltalsee.de“ und anderen
regionalen Akteuren
Rundfahrten in kooperativer Abstimmung mit der GET
Schaffung einer Möglichkeit zur Kanalüberfahrt
Stationierung eines Notstromaggregates an der Schutzhütte
Fertigstellung des Daches an der Grillstation
Aufwertung des Umfeldes an der Sonnenuhr
Bildung eines Arbeitskreises „SEENUTZUNG“

04. Februar 2012

Winter auf der Halbinsel im Geiseltalsee

03.-05. Februar 2012

HALLE-MESSE

Auch in diesem Jahr nutzte unser Verein die Gelegenheit auf der Halle-Saale-Messe den Geiseltalsee mit seinen touristischen Potentialen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Wir waren Gast der Geiseltaler Entwicklungs- und Touristikgesellschaft (GET), welche den Messestand in Halle/Bruckdorf bereitstellte und dort ihre Angebotspalette für die touristische Freizeitgestaltung am Geiseltalsee präsentierte. Ergänzt wurde die Präsentation durch Herrn Körners hochprozentiges “Seewasser”, die Geiseltalsee-Galeere und “Hasse”/Campingplatz und Strandbad GmbH/Roßbach.
Das bemerkenswert sachkundige Interesse aller Besucher am Gemeinschaftsstand gipfelte in der Frage wann und für welche Nutzungsart nun endlich der Geiseltalsee freigegeben wird???
Leider konnte keiner diese Frage beantworten. Was bei den Besuchern blieb, das war tiefes Bedauern und ein anhaltendes Kopfschütteln.

Januar 2012

Dreister Diebstahl in und an der Wetterschutzhütte

Der Beginn des Jahres 2012 konnte für unseren Verein gar nicht schlechter ausfallen, denn in der Zeit zwischen dem 04. und 06. Januar haben dreiste Diebe unsere schöne Wetterschutzhütte ausgeräumt.
Gestohlen wurden vier Bierzeltgarnituren, eine Bank aus dem Außenbereich und wertvolle Teile der Elektroanlage.Dieser Diebstahl steht im krassen Widerspruch zu der bisher erfahrenen Wertschätzung und Anerkennung unserer gemeinnützigen Arbeit!
Wir sind erfreut und dankbar für die zahlreich bekundete Bereitschaft von Vereinsmitgliedern und Besuchern, diesen niederträchtigen Schaden wieder zu beheben. Das gibt unseren Mitgliedern Kraft und Zuversicht für die kommende Saison!

© Foto: MZ Wölk
Scroll Up