08. Dezember 2011

Barbarafeier des AK Bergbautradition

Der Tradition folgend trafen sich die Bergkameraden unseres Vereins in der Gaststätte Neumark in Braunsbedra/OT Neumark zur diesjährigen Barbarafeier.
Nach der Begrüßung durch Bergkamerad Lothar Mall und dem gemeinsamen Singen des „Steigerliedes“ hörten wir einen sehr interessanten Vortrag von Herr Thomas Scheffler vom Heimatbund Bad Dürrenberg zur „Geschichte der Saline Bad Dürrenberg“.

Unser Vorsitzender, Herr Reinhard Hirsch, gab danach einen unterhaltsamen „Jahresrückblick in Bildern“ über die Vereinsarbeit 2011, und unser Bergkamerad Werner Müller rundete den offiziellen Teil der Feierstunde mit einem Einblick in die Arbeit der vereinsinternen Arbeitsgruppe „Fachkreis für Geologie, Hydrologie und Geotechnik“ ab.

02. Dezember 2011

Barbarafeier in Halle

Zum 22. Mal hatten die Unternehmen LMBV, MIBRAG und ROMONTA zum gemeinsamen Festtag der heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, in die Messehallen nach Halle/Saale eingeladen.

Unser Vorsitzender, Herr Reinhard Hirsch, war dabei und konnte erleben, als zum Ende des offiziellen Teils der Bürgermeister der Stadt Mücheln und Gründungsmitglied unseres Vereins, Herr Udo Wurzel, auf Vorschlag der LMBV zum „Ehrenbergmann“ ernannt wurde.

© Foto: LMBV
© Foto: LMBV

20. November 2011

Pflanzung einer Elsbeere

Unsere Partner vom „Seniorenverein Ziegelrodaer Forst“ e.V. spendeten unserem Verein eine „Elsbeere“. Die Elsbeere ist der „Baum des Jahres 2011“.
Gemeinsam mit unseren Bergkameraden pflanzten die Förster den Baum auf einer vorbereiteten Fläche nahe unserer Wetterschutzhütte.

24. November 2011

Jahresabschlussveranstaltung

Zur diesjährigen Jahresabschlussfeier lud der Vereinsvorstand alle aktiven Mitglieder, Sponsoren und Partner in das Hotel am Markt in Brausbedra ein, um sich für ihre tatkräftige Mitarbeit und Unterstützung zu bedanken.

Neue Pläne geschmiedet
Reinhard Hirsch schmiedet derweil mit seinen Mitstreitern bereits Pläne für neue Angebote auf der Halbinsel. So sollen künftig Interessenten die Möglichkeit bekommen, in der Natur-, Wach- und Beobachtungsstation des Naturschutzgebietes Flora und Fauna nahe zu kommen. Um geführte Touren anbieten zu können, muss ein überfluteter Bereich überquert werden. Dem Verein schwebt das mit einem Floß vor.
„Wir haben ein Jahr mit mehr Tiefen als Höhen erlebt. Der Weg war steinig. Jetzt hoffen wir noch auf die Freigabe des Geiseltalsees. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt“, meinte Reinhard Hirsch.

November 2011

Unser Bootsanleger im Sturm

03. Oktober 2011

Tag der Deutschen Einheit und Kartoffelfest in Mücheln

Bei „Kaiserwetter“ waren Tausende im Geiseltal an den verschiedenen Festplätzen unterwegs.
Unser Verein bot wieder die beliebten Kurzfahrten zum Weinberg an und wir starteten den Verkauf unseres Jahreskalender 2012 zum Thema „Alte Ansichten aus dem Geiseltal“.

23. / 24. September 2011

Weinlese im Geiseltal

Fleißige Helfer unterstützten die Familie Reifert bei der diesjährigen Weinlese.
Allein für die Sorte „Müller-Thurgau“ wurden zwei Tage benötigt, was heißt, dass eine sehr gute Ernte eingefahren werden konnte.
Zu den Helfern zählten auch Mitglieder unseres Vereins.

24. September 2011

Wanderung „Goldener Herbst im Geiseltal“

Motto: „Flora und Fauna der Halde Pfännerhall in Braunsbedra“
Die diesjährige Herbstwanderung bot von der Halde Pfännerhall aus ganz neue „Aussichten“ über den Geiseltalsee.
Die Moderatoren, Frau Löbmann und Herr Ryssel, gaben den interessierten Teilnehmern einen Überblick über die pflanzliche Vielfalt auf der vor ca. 80 Jahren geschütteten Hochhalde.

September 2011

Grillüberdachung

Mit Unterstützung der InfraLeuna GmbH haben wir einen Bausatz „Pavillon“ gekauft und am Grillplatz bei der Wetterschutzhütte unter fachkundiger Betreuung unserer Mitglieder, Herr Klauß Hoßfeld und Herr Hans-Joachim Grahl, aufgestellt.

21. September 2011

13. Zukunftsforum Geiseltal

Das Forum stand unter dem Motto: „Aktiv Natur Geiseltal – Ein Laufrad und noch mehr“.
Mit dem Forum sollte das Wirken von Michael Kassler, dem Erfinder des Laufrades, im Geiseltal gewürdigt werden.
Doch mit dem Erscheinen und der Rede der Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft, Frau Prof. Dr. Brigitta Wolff, war das Interesse bei allen Besuchern auf den Geiseltalsee und dessen sehnlich erwartete Nutzungsfreigabe fokussiert.

Leider sah sich die Ministerin nicht in der Lage, eine konkrete bzw. Zuversicht vermittelnde Auskunft zu geben. Hoffnungslosigkeit und Ratlosigkeit legten sich wie ein trüber Schleier über die Gemüter der erwartungsvollen Zuhörer.
Es bleibt zu hoffen, dass die hilfreichen Empfehlungen unseres Landrates, Herr Frank Bannert, hinsichtlich des weiteren Vorgehens bei der Landesregierung auf offene Ohren stoßen.

Das Forum wurde begleitet von einer Fahrradausstellung, die vom Deutschen Fahrradmuseum Bad Brückenau zur Verfügung gestellt wurde. Sie wurde ferner ergänzt um Exponate zum „Handwerk des Stellmachers“ vom Bauernmuseum Querfurt sowie Informationen zum Laufrad des Michael Kassler und war für knapp fünf Wochen in Braunsbedra in der Zentralwerkstatt Pfännerhall ein Anziehungspunkt für jung und alt.

09. - 11. September 2011

Winzerfest in Freyburg

Bei herrlichem Wetter nahmen auch in diesem Jahr, angeführt vom Fahnenträger Richard Patzelt, einige Bergkameraden unseres AK Bergbautradition am Festumzug teil.

Gemeinsam mit der Geiseltaler Bergmannskapelle und einer zahlenmäßig starken Bergbruderschaft aus Jöhstadt im Erzgebirge boten sie ein farbenfrohes Bild im Festumzug.
Die Jöhstädter Bergkameraden waren einer Einladung der Familie Reifert gefolgt.

Juli 2011

Sonnenuhr vor der Schutzhütte

Sie wandern zur Schutzhütte auf der Halbinsel und haben ihre Uhr vergessen?
Das ist kein Problem, sie verpassen auch keinen Termin, denn Mitarbeiter unseres Vereins haben auf der Freifläche vor der Schutzhütte eine Sonnenuhr aufgestellt!

02. / 03. Juli 2011

Stadt- und Jakobusfest in Mücheln

Anhaltender Regen prägte in diesem Jahr das Stadtfest in Mücheln; ein Grund dafür, dass unser Info-Stand an beiden Tagen zwar besetzt, aber nur spärlich besucht war; das Gleiche traf für unser Fahrtenangebot zum Weinberg zu.

Allen Wetterkapriolen trotzend nahmen unsere Bergkameraden am Festumzug teil, den die zahlreichen Teilnehmer trotz Dauerregen zum festlichen Höhepunkt gestalteten.

Einen besonderen „Hingucker“ bot die Bildergalerie im Bürgersaal, wo unsere Jahreskalender der vergangenen zwölf Jahre effektvoll präsentiert wurden.
Die Kalender – Bilder sollen in den nächsten Monaten hier noch gezeigt werden, um danach vielleicht auch in der Partnerstadt Hemsbach ausgestellt zu werden.

24. - 26. Juni 2011

15. Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen

Motto: „Auf allen Wegen – ab nach Gardelegen“
Bergkameraden unseres AK Bergbautradition beteiligten sich am großen Festumzug. Sie repräsentierten unser schönes Geiseltal ebenso wirkungsvoll wie die Mitglieder des Netzwerkes Geiseltalsee mit dem „Löschzug“ und der „Geiseltalsee-Galeere“.

16. Juni 2011

Absage für das diesjährige Bergmannsfest (Brief an die Vereinsmitglieder)

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,
nach der telefonischen Mitteilung vom 15.06.2011 wird uns die LMBV keine Sondergenehmigung für die Durchführung von Kurzfahrten auf dem Geiseltalsee mit Rettungsbooten der DLRG von unserem Bootsanleger aus erteilen; auch ein Durchlaufen des Sicherheitsradius um das Spengmittellager ist nicht erwünscht.
Wenngleich derartige Bootsfahrten im vergangenen Jahr möglich waren, so soll in diesem Jahr wohl der Fortlauf des Mediationsverfahrens zwischen der LMBV GmbH und der MIAU GmbH durch keinerlei Veranstaltungen nahe dem Sicherheitsradius um das Sprengmittellager gestört werden. Als Ausweichplatz könnten wir das Gelände der MARINA Mücheln nutzen, jedoch ohne unseren Anleger auf der Halbinsel anzusteuern.

Für diese Unentschlossenheit und den fehlenden Entscheidungswillen haben wir 16. April 2011 kein Verständnis. Wir haben mit hohem finanziellen Aufwand und großem persönlichem Einsatz einen Teil der Halbinsel erworben und für uns und die Allgemeinheit zu einem beliebten, naturbelassenen Ausflugsziel gestaltet; das wollen wir auch nutzen!
Als Ausweichplatz könnten wir das Gelände der MARINA Mücheln nutzen, jedoch ohne unseren Anleger auf der Halbinsel anzusteuern. Das macht für uns wenig Sinn und wird dem Anlass auch nicht gerecht.
Wir sind nicht bereit, uns an den Rand drängen zu lassen. Der Vereinsvorstand hat deshalb einhellig beschlossen, dass wir das für den 09.07.2011 geplante Bergmannsfest an der Wetterschutzhütte absagen!
Es bleibt aber die Hoffnung, dass das Mediationsverfahren zu einem baldigen Ende kommt, damit im Geiseltal mehr Rechtsicherheit herrscht und wir unser Bergmannsfest möglichst noch in diesem Jahr nachholen können.
Ich bitte alle Vereinsmitglieder um Verständnis für diese harte Entscheidung.
Sollten sie trotzdem Lust auf eine Bootsfahrt über den Geiseltalsee verspüren, so können sie das beim Hafenfest an der MARINA Mücheln am 16.07.2011 gern nachholen; nach unserer vorläufigen Kenntnis werden an diesem Tag Bootsfahrten erlaubt.

Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Hirsch
Vorsitzender

Juni 2011

Neue Sitzgarnitur

Im Juni wurde von unseren Mitarbeitern der ASG Mücheln eine neue Sitzgarnitur für unser Schutzhüttenensemble gebaut und aufgestellt, damit wir noch mehr Besuchern einen schönen Ruheplatz bieten können.

02. Juni 2011

Himmelfahrt

Ohne Werbung und mit viel Verunsicherung, aber bei herrlichem Sonnenschein, waren wir am Himmelfahrtstag an der „Hütte“ präsent.
Stundenlang war der Bootsanleger von Badelustigen bevölkert, die aber auch erwartungsvoll auf die erste Gelegenheit für eine zünftige Bootsfahrt über den Geiseltalsee warteten.

28. Mai 2011

Wanderung zur Leinblüte im Geiseltal

Auf Grund zahlreicher anderer Veranstaltungen war die Besucherzahl geringer als in den vorangegangenen Jahren, doch alle waren sich einig, dass wir die Tour im nächsten Jahr wiederholen wollen.

27. Mai 2011

60-jähriges Jubiläum des Bergmannorchesters

Unser Vorsitzender, Herr Reinhard Hirsch, überreichte Herrn Engler, Vorsitzender des Vereins „Geiseltaler Musikanten“ e.V., im Strohballenhaus in Wünsch zu diesem Anlass ein Luftbild des Festplatzes auf der Halbinsel, wo die Geiseltaler Musikanten uns schon mit zahlreichen Platzkonzerten erfreut haben.

16. Mai 2011

Jubiläum der ASG-Mücheln

Am 16. Mai feierte die Arbeitsbeschaffungs- und Sanierungsgesellschaft mbH (ASG-Mücheln) ihr 20-jähriges Gründungsjubiläum.
Unser Vorsitzender, Herr Reinhard Hirsch, überbrachte die Grüße unseres Vereins verbunden mit dem Dank für die langjährige, hilfreiche und konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle unserer Heimat.

12. / 13. Mai 2011

Dreister Diebstahl

n der Nacht vom 12. zum 13. Mai wurde eine Bierzeltgarnitur aus unserer Wetterschutzhütte gestohlen!
Unsere Vereinsmitglieder sind über diesen dreisten Diebstahl sehr verärgert.
Wir pflegen und hegen dieses schöne Ausflugsziel nun schon seit 10 Jahren und halten die Wetterschutzhütte und deren Umfeld zur Nutzung für jedermann offen.
Zahlreiche Dankschreiben geben Zeugnis darüber, wie gern Besucher diesen Ruhepunkt aufsuchen, hier Rast machen und sich über die schöne Natur mitten im Geiseltalsee erfreuen.
Um so verwerflicher ist der Diebstahl zu werten, mit dem quasi allen Besuchern die Freude über das Erreichte stark getrübt wird.

26. April 2011

Flutungsende erreicht

Mit 98,05 mNN ist der Normalwasserstand erreicht und nun fließt die Geisel durch den See.
Das Wehr am Auslaufbauwerk Frankleben wurde geöffnet und die Saalewassereinspeisung in die Geisel wurde eingestellt.

16. April 2011

Jahreshauptversammlung

in der Zentralwerkstatt „PFÄNNERHALL“ in Braunsbedra.

An der Mitgliedervollversammlung nahmen 97 Vereinsmitglieder teil, das entspricht einem Prozentsatz von 37,45 %; damit war die Mitgliedervollversammlung beschlussfähig.
Versammlungsleiter: Herr Thomas Tribulowski
Den Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2010 verlas der Vorsitzende, Herr Reinhard Hirsch, illustriert mit vielen aussagekräftigen Fotos unserer Vereinsaktivitäten aus dem zurückliegenden Jahr.

Schwerpunkte waren:
– der Rückgang der Besucherzahlen
– der Verkauf unseres „Aufsetzers“
– die Fertigstellung unseres Bootsanlegers
– Öffentlichkeitsarbeit
– Pflege unserer Vereinsfläche

Herr Hirsch bedankte sich bei allen Spendern, insbesondere der Saalesparkasse, für die materielle und finanzielle Unterstützung und erntete viel Beifall für die Feststellung, dass unser Verein seit diesem Jahr schuldenfreier Flächeneigentümer auf der Halbinsel im
Geiseltalsee ist.
Einen ganz besonderen Dank sprach er allen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein aus!
Den Finanzbericht für das Jahr 2010 trug der Schatzmeister, Herr Jürgen Feyerabend, vor. Der Bericht war von der Revisionskommission geprüft worden; es gab keine Beanstandungen, woraufhin der Schatzmeister von der Mitgliedervollversammlung für das zurückliegende Jahr entlastet wurde.

Gastredner waren:
Herr Dietmar Onnasch (LMBV mbH) zum Thema „Erreichen des Endwasserstandes und weitere Vorhaben der LMBV mbH“
Herr Steffen Keller (Bauamt Mücheln) „Aussichten der Gewässernutzung im Jahr 2011“
und Herr Wolfgang Mörke zum Thema „Beiträge zur sozialen Lage der Bergarbeiter des Geiseltals“

01. April 2011

Saisoneröffnung durch die GET

Am Aussichtsturm in Neumark startete die Geiseltaler Entwicklungsgesellschaft (GET) mit gleich zwei Touristenbahnen (Geiseltal-Express) in die neue Saison.

Vor Ort bei der gelungenen Veranstaltung waren auch Vertreter unseres Vereins.
Wir werden in diesem Jahr mit der GET kooperieren.

24. März 2011

Informationsfahrt zum Saisonbeginn

Wie jedes Jahr im Frühjahr haben unsere Moderatoren und Angestellten eine Anlaufbesichtigungsfahrt unternommen, um sich über die veränderte Situation am Geiseltalsee kundig zu machen.
Mit Freude wurde ein fertiges Bild vom See festgestellt, denn es fehlen nur noch 30 cm am Endwasserstand. Nicht nur wir, sondern die ganze Region, freuen sich auf das „zu Wasser lassen“ der Boote, die schon in Gärten und Garagen auf den Startschuss warten.

22. - 23. März 2011

Tour um den Geiseltalsee

Das Hör-Mobil von MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT ist in dieser Woche am Geiseltalsee unterwegs gewesen – mit dabei die Reporterin Conny Müller! Mehrmals am Tag war sie live im Programm zu hören.

Der im Süden Sachsen-Anhalts liegende Geiseltalsee wurde 300 Jahre lang als Braunkohle-Tagebau genutzt. Nach der Wende wurde
beschlossen, dass das durch den Abbau entstandene Loch zu einem künstlichen See umgebaut werden soll. 2003 begann die Flutung und
Ende April 2011 ist „die Wanne voll“. Dann soll der mit 19 Quadratkilometern größte künstliche See Deutschlands als Erholungszentrum dienen.

Gesprächsgäste erzählen über den See
MDR 1-Reporterin Conny Müller ist am 22. und 23. März um den Geiseltalsee getourt und hat mit Land und Leuten über ihre Hoffnungen, Erwartungen und Nöte gesprochen.
Am Dienstag hat sich Conny Müller unter anderen mit Dietmar Onnasch von der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) getroffen.
Am Mittwoch hat sie die Tour zum Weingut von Lars Reifert geführt. Der baut nämlich Wein am Geiseltalsee an.

Tour um den Geiseltalsee
Tour um den Geiseltalsee
Tour um den Geiseltalsee
Tour um den Geiseltalsee

Reinhard Hirsch vom Interessen- und Förderverein Geiseltalsee, er erklärt uns die schönsten Ecken am Geiseltalsee. Haldenwinzer Rolf Reifert zwischen seinen Reben. Zu Besuch am Runstedter See – das Team wartet auf Leute mit Drahtbürsten. MDR 1-Reporterin Conny Müller (von links nach rechts) Rechte: MDR/Conny Müller

07. März 2011

Aufsetzer außer Dienst

Wir freuen uns alle, dass der Rundweg um den Geiseltalsee nun fertig ist.
Heute bevölkern Radfahrer und Wanderer die Wege, und da passt unser „bulliges“ Gefährt nicht mehr ins Bild.
Der Vorstand war demzufolge einhellig der Meinung, dass wir den Aufsetzer verkaufen; das haben wir getan.

Wir wollen uns in der Zukunft auf die maritime Nutzung des Geiseltalsees konzentrieren.
Leider liegen noch keine Entscheidungen zur Gewässernutzung vor, deshalb mußten wir in diesem Jahr mit unseren VW-Bussen „kleine Brötchen backen“.

März 2011

Besichtigungsfahrten rund um den Geiseltalsee

Der IFV „Geiseltalsee“ e.V. bietet ab März 2011 Rundfahrten mit individueller, fachkundiger Führung um den Geiseltalsee an.
Wir fahren mit VW-Kleinbussen ab 5 Personen bis max.16 Personen!

Sollten mehr als 16 Personen fahren wollen, so wenden sie sich bitte an unseren Kooperationspartner, die GET- Geiseltaler Entwicklungs- und Touristikgesellschaft UG.

25. - 27. Februar 2011

HALLE MESSE: Reisen, Freizeit, Caravan 2011

Die Marketinginitiative „geiseltalsee.de“ wurde von Mitgliedern unseres Vereins, vom Weinbauer Rolf Reifert, von der Campingplatz und Strandbad GmbH Rossbach (Hasse) und von der Segelschule Skippertreff (Herr Gibson) repräsentativ vertreten.

Unser Messestand war an jedem Tag gut besucht. Große Nachfrage herrschte nach unseren Rundfahrten und künftigen Bootsliegeplätzen, sowie Zelt- und Wohnmobilstellplätzen und Kartenmaterial.

Viele Leute äußerten ihr großes Unverständnis darüber, dass für den Geiseltalsee noch kein schlüssiges Nutzungskonzept vorliegt, obwohl der See ja nun fast fertig ist!

Scroll Up