16. Dezember 2004

Vorweihnachtlicher Besuch der Geschäftsführung der LMBV im Geiseltal

Am 16. Dezember 2004 bereiste die Führungsmannschaft der LMBV unter Leitung des Geschäftsführers, Herrn Dr. Mahmut Kuyumcu, das Geiseltal.
Thema war die Prüfung des Arbeitsstandes und Festlegung des Fortganges der Sanierungsarbeiten.
Unser Verein stellte die Transportmittel bereit und sicherte die VorortVersorgung ab.
Bei einem heißen Glühwein und einem Stück Weihnachtsstolle zogen die Befahrungsteilnehmer in unserer Wetterschutzhütte eine äußerst positive Bilanz.

13. Dezember 2004

Jahresabschluss

Zu einer kleinen Jahresabschlussfeier trafen sich der Vorstand und die aktiven Mitglieder in der Gaststätte Thiel in Braunsbedra/OT Neumark. Wir nutzten die Gelegenheit über den Tellerrand des Geiseltals hinauszublicken.
Der Geschäftsführer des Kommunalen Zweckverbandes „Elster-Luppe-Saale-Aue“, Herr Dr. Albrecht, stellte in einem sehr interessanten Vortrag die Entwicklung im ehemaligen Tagebaurevier Merseburg-Ost vor.

05. Oktober 2004

Weinlese im Geiseltal

03. Oktober 2004

Kartoffelfest in Mücheln

Ca. 110 Bürger nutzten unser Angebot einer Rundfahrt zum Weinberg.
Unterhalb des Weinberges ist das Wasser schon 49 m gestiegen.

24. September 2004

Herbstfest auf der Halbinsel

mit Einweihung der Natur-, Wach- und Beobachtungsstation.
Ein weiteres Kleinod auf der Halbinsel im Geiseltal wurde von unserem Verein geschaffen.

03. - 05. September 2004

10. Deutsche Bergmanns-, Hütten- und Knappentag in Heringen/Hessen

Wir haben einen Reisebus gechartert, um unseren Mitglieder die Fahrt zu dieser Veranstaltung zu ermöglichen.
31 Vereinsmitglieder, darunter neun Kameraden der GlückAuf Tour, haben das Angebot angenommen.
Am Umzug der Bergparade waren sieben Mitglieder des Arbeitskreises Bergbautradition beteiligt.

21. August 2004

Geologische Wanderung

Die Exkursion führte uns in das Grabungsgebiet Neumark-Nord am Nordostrand des künftigen Geiseltalsees.
Die Veranstaltung war mit über 40 Teilnehmern gut besucht.
Herr Sommerwerk gab vor Ort interessante Informationen über diese und andere Fossilfundstätten.
Leider war unsere Vorankündigung zum Treffpunkt unverständlich, so dass einige ortsunkundige Interessenten nicht teilnehmen konnten.
Wir bitten hiermit um Entschuldigung; wir werden uns künftig um verständlichere Ortsangaben bemühen.

21. August 2004

Wohngebietsfest der WG „Kohle Geiseltal“

Die Mieter der WG Kohle Geiseltal waren von Merseburg, Weißenfels, Mücheln und Braunsbedra angereist und erlebten an unserer Wetterschutzhütte einen schönen Tag.

15. August 2004

Landesgartenausstellung in Zeitz

An diesem Sonntag führte die Exkursion einige Vereinsmitglieder nicht in den Tagebau, sondern zur Landesgartenschau nach Zeitz.
Dort präsentierten wir in einem Verkaufsstand unser Informationsmaterial.
Besonders am Nachmittag, als die Leute zum Musikprogramm auf der benachbarten Bühne strömten, fand unser Angebot regen Zuspruch.

26. Juli 2004

Einweihung

Der Kommunale Zweckverband GEISELTALSEE hatte zur Einweihungsfeier des Parkplatzes auf der Halde Klobikau eingeladen.
Einige Mitglieder unseres Vereins waren dabei.
Den Parkplatz erreicht man von Klobikau aus über eine ebenfalls neu gebaute Asphaltstraße.
Von hier gelangen Besucher bequem über 115 Stiegen (ehem. Offiziersweg der Roten Armee) und ca. 10 Minuten Fußweg zum Aussichtspunkt
„Seeblick – Klobikauer Höhe“.

17. Juli 2004

Tagebaubegehung – Technologie

In diesem Jahr war die Resonanz auf die Veranstaltung enorm. Ungefähr 60 interessierte Bürger waren gekommen.
Am Aussichtspunkt Wünsch begann Herr Rainer Ullmann mit seinen Ausführungen zu den Sanierungsarbeiten im Westfeld I.
Dann ging es weiter zum Findlingsgarten (Geschiebe), wo die technischen Daten speziell zum Flutungsregime erläutert wurden.
Mit Blick zum Südfeld und mit Informationen zur Ufergestaltung und zu den Einlaufbauwerken für Geisel und Stöbnitz schloss diese erfolgreiche Exkursion.

02. - 04. Juli 2004

Stadt- und St.-Jakobusfest in Mücheln

Im Bergbaukabinett war dieses Mal der Stand unseres Vereins zu finden.
Zum ersten Mal präsentierten wir unsere Vereinsfahne im Müchelner Festumzug.
Unser Angebot von Kurzrundfahrten zum Weinberg mit Weinverkostung wurde wieder rege genutzt.

30. Juni 2004

1 Jahr Flutungsbeginn Geiseltalsee

Die InfraLeuna GmbH hatte anlässlich des einjährigen Flutungsbeginns zu einer Besichtigung des Wasserstandes mit anschließendem Picknick geladen.
Gäste waren Vertreter der LMBV mbH und der Kreisverwaltung Merseburg-Querfurt.
Alle Anwesenden waren zufrieden über den bisherigen reibungslosen Flutungsverlauf.

29. Juni 2004

Tagebaurundfahrt mit internationaler Beteiligung

Nach ihrem Pflichtprogramm zur Weltmeisterschaft der Volks- und Formationstanzgruppen in der Rischmühlenhalle in Merseburg besuchte die argentinische Tanzgruppe das Geiseltal.
Mit großem Interesse lauschten die Reiseteilnehmer den Ausführungen von Herrn Hirsch.
Vom Aussichtpunkt „Seeblick Klobikauer Höhe“ hatten sie bei herrlichem Wetter einen ausgezeichneten Rundblick über den entstehenden Geiseltalsee.
Der Ausflug in unser Geiseltal wird allen in Erinnerung bleiben.

25. - 27. Juni 2004

Gewerbe- und Vereinstage in Braunsbedra

Wir waren wieder dabei, und zwar mit
– Verkauf von Informationsmaterial und
– Kurzfahrten zur Flutungsstelle im Westfeld.
Zahlreiche Bürger und Besucher aus nah und fern nutzten unsere Angebote.

19. Juni 2004

6. ZUKUNFTSFORUM GEISELTAL

in der Zentralwerkstatt PFÄNNERHALL in Braunsbedra.

Zum Thema “Meine Zukunft. Im Geiseltal?!“ sollte vor allem die Jugend zu Wort kommen.
Zahlreiche Redner, darunter Schirmherr und Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz, lieferten mit ihren Beiträgen eine Fülle von Anregungen zur Vermarktung und Umgestaltung der Region.

Juni 2004

Frevel im Naturschutzgebiet

Unsere Mitarbeiter haben den Schaden kurzfristig beseitigt.
Wir hoffen, dass solche bösartigen Aktivitäten zukünftig ausbleiben.

19. Juni 2004

1000-Jahr – Feier in Beuna

Unser Verein beteiligte sich mit einer Delegation unseres Arbeitskreises Bergbautradition am Festumzug.
Leider “verhagelte” uns zeitweise strömender Regen die Stimmung.

18. Juni 2004

3. Bergmannsfest

Mitgestaltung des 3. Bergmannsfestes an der „Südpark Passage“ in Merseburg-Süd.
Zum dritten Mal war unser Verein mit dem Schaustollen und dem Angebot kurzer Tagebaufahrten präsent.

17. Juni 2004

Letzte Fahrt über den Seegrund im Westfeld

An diesem Tag begleiteten wir gemeinsam mit Vertretern des Landratsamtes und den Bürgermeistern Herr Gebhardt (Stadt Braunsbedra) und Herr Wurzel (Stadt Mücheln) eine polnische Delegation durch das Geiseltaler Sanierungsgebiet.
Das war gleichzeitig die letzte Fahrt durch den bisher noch befahrbaren tiefsten Punkt im Tagebau, denn das inzwischen um 45 Meter gestiegene Wasser lässt an dieser Stelle keine weiteren Durchfahrten zu.

14. Juni 2004

Köstlerehrung im Ziegelrodaer Forst

Auf Einladung unseres Partnervereins, des Seniorenvereins Ziegelrodaer Forst e.V., nahmen wir an der Köstlerehrung teil.
Anschließend ging es mit der Kutsche zur Lautersburg im Revier Lodersleben zum gemütlichen Beisammensein, welches tatkräftig von unseren Mitgliedern unterstützt wurde.
Mit dem Halali der Jagdhornbläser klang die Veranstaltung aus.

03. Juni 2004

Aktuelle „Wasserstandsmeldung“

Auf ca. 64 mNN ist das Wasser gestiegen; das sind 43 m seit dem Flutungsbeginn am 30. Juni 2003.

20. Mai 2004

Himmelfahrtstag

Im Laufe des Tages haben wir ca. 300 Besucher gezählt, die von unserem Kleinod ”Wetterschutzhütte“, vom schönen Rastplatz und vom herrlichen Ausblick in die nähere Umgebung begeistert waren.
Der Österreichische oder auch AlpenLein stand überall in voller Blüte.

15. Mai 2004

Feierliche Fahnenweihe

Mehr als 100 Vereinsmitglieder hatten sich an diesem nasskalten Samstag zu unserer Fahnenweihe inmitten der herrlichen Geiseltaler Bergbaufolgelandschaft versammelt.
Als Veranstaltungsort haben wir die schöne Wetterschutzhütte auf der ehemaligen Absetzerkippe 966 ganz bewusst gewählt, denn hier, mitten im ehemaligen Tagebau, standen einst unsere Dörfer, hier hatten wir jahrzehntelang Arbeit gefunden und hier haben wir für jedermann sichtbar ein Stück unserer Zukunft gestaltet.
Wir glauben, dass es keinen würdigeren Ort gibt, um seine Verbundenheit zu unserer Geiseltaler Heimat zu dokumentieren, und um sich für den Festakt unserer Fahnenweihe zusammenzufinden.
Der festliche Akt der Fahnenweihe wurde von Vertretern des Landesverbands der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine des Landes Sachsen-Anhalt, dem Vorsitzenden Kamerad Gerald Meyer und dem Geschäftsführer Kamerad Bernhard Priese durchgeführt.

13. Mai 2004

Rundfahrt mit „Hindernissen“

Eine Rundfahrt mit „Hindernissen“ erlebte die Frauen-Selbsthilfegruppe aus Spergau.
Mit großem selbstlosen Einsatz führte unser Reiseleiter, Herr Peter Tamme, die Gruppe aus dem Morast!

03. Mai 2004

Beginn des Umbaus am Stellwerk 73

Das ehemalige Stellwerk 73 wollen wir in diesem Jahr zur Natur-, Wach- und Beobachtungsstation umbauen.
Dafür soll der Hochbau stehen bleiben und mit Holz verkleidet werden.
Mit dem Abriss des Anbaus wurde der erste Schritt getan.

24. April 2004

Naturkundliche Exkursion auf die Halde Pfännerhall

Trotz trüben Wetters fanden sich am Treffpunkt Gaststätte ”Fabrik“ in Braunsbedra ca. 50 interessierte Bürger ein. Unter der Leitung unseres Vereinsmitgliedes Herrn Ryssel ging es zum Rundweg auf die Halde Pfännerhall.
Die Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes zu Flora und Fauna und zu Besonderheiten wie die zahlreichen durch Selbstentzündung der Braunkohlenreste entstandenen Brandstellen.
Schade ist, dass die Bäume eine ungehinderte Sicht auf die Stadt und den künftigen Geiseltalsee nicht zulassen.
Nach einer kurzen Rast wurde nach 2 Stunden der Rückweg am Fuße der Halde angetreten.

April 2004

Neues Exponat im Bergbaukabinett

Im April 2004 wurde im Bergbaukabinett ein neues Exponat aufgestellt.
Es sind zwei Schlitzhacken, die fast 100 Jahre lang beim Abbau der Rohbraunkohle in kleinen Tagebauen eingesetzt wurden (Schlitzschurrenabbau).
Die Hacken hat uns Herr Roland Schönhardt zur Verfügung gestellt.

06. März 2004

Protokoll der Wahlversammlung

in der ”Zentralwerkstatt Pfännerhall” in Braunsbedra (Kurzfassung)
Teilnehmer: 93 Vereinsmitglieder,
Soll 20 % / Ist 44,3 %,
damit war die Beschlussfähigkeit gegeben.
Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2003.
Herr Hirsch (Vorsitzender) zog eine positive Bilanz der Vereinsarbeit und der Mitgliederentwicklung. Dank auch an alle Sponsoren und an besonders aktive Mitglieder.
• Finanzbericht des Schatzmeisters, Herr Feyerabend
• Prüfbericht der Revisionskommission für das Jahr 2003. Es wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.
• Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters durch die Mitgliedervollversammlung – einstimmig.
• Bekanntgabe der Wahlergebnisse durch den Leiter der Wahlkommission.
• Folgende Mitglieder wurden durch Direktwahl in den Vereinsvorstand gewählt: Herr Reinhard Hirsch Vorsitzender
Frau Dorothea Löbmann Stellvertreter
Herr Thomas Tribulowski Stellvertreter
Herr Jürgen Feyerabend Schatzmeister
• Die Leiter der Arbeitskreise nach Blockwahl:
1. Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerberatung Frau Löbmann
2. Bergbau- und Kulturgeschichte Herr Ullmann
3. Geologie und Hydrologie Herr Synwoldt
4. Gestaltung, Schutz und Pflege der Landschaft Herr Hanke
5. Nachhaltige Regionalentwicklung Frau Dr. Patz
6. Kommunale Kontakte Herr Geithner
7. Bergbautradition Herr Mall
• Folgende Mitglieder wurden einstimmig in die Revisionskommission gewählt:
Frau Monika Damerius
Frau Sigrid Haiduk
Herr Gerhard Ude
• Der neu gewählte Vorsitzende gab anschließend die Termine und das Arbeitsprogramm für das Jahr 2004 bekannt.
• Herr Backhaus von der Bürger-Initiative PRO GEISELTAL hielt einen kurzen Vortrag und erläuterte von dieser Initiative das Motto ”Gemeinsam bewegen – bringt mehr.“
• Das Schlusswort sprach Herr Hirsch als alter und neu gewählter Vorsitzender. Er bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg bei der Bewältigung der kommenden Aufgaben.

04. Februar 2004

Inbetriebnahme der 2. Flutungsanlage für den Geiseltalsee

– Wir waren dabei –
Die zweite von insgesamt vier Flutungsanlagen für den Geiseltalsee ist in Betrieb genommen worden.
Die Anlage befindet sich im Bereich Neumark-Nord.
In absehbarer Zeit entsteht der erste Teilbeckenverbund im Geiseltalsee.
Zwei weitere bereits am Tagebausee verlegte Rohr-Zuflüsse kommen in den Jahren 2005 und 2006 hinzu, wie Annelies Weigert von der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) sagte.
Mitglieder unseres Vereins nutzten die Gelegenheit, um einige Säcke mit Rohbraunkohle zu füllen bevor sie überflutet wird.

29. Januar 2004

Feierliche Schließung der Dichtwand am Nordrand des ehemaligen Chemiestandortes Lützkendorf/Addinol

[…] Die Region Merseburg kommt ihrem Ziel immer näher, im Geiseltal in einem ehemaligen Braunkohletagebau den größten künstlichen Binnensee Deutschlands entstehen zu lassen. Eine rund 35 Meter tiefe und 650 Meter lange Dichtwand sorgt dafür, dass in den entstehenden neuen Geiseltalsee kein unliebsames Grundwasser aus dem benachbarten Industriegelände gelangen kann. Umweltministerin Petra Wernicke legte am Donnerstag selbst mit Hand an bei den abschließenden Arbeiten für die Wand.“[…]
Auszug: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Pressemitteilung Nr.: 012/04, Magdeburg, den 29. Januar 2004

Foto: LMBV

Scroll Up